Snack & Pray

Wer diesen Titel liest, fragt sich zurecht: Passt das wirklich zusammen? Essen und Beten? UND WIE ES DAS TUT!

Snack and Pray, also Essen und Beten, war die Idee des Spirituellen-Teams des DV Eichstätts. Da die Corona-Pandemie es nicht zuließ, einen Gottesdienst abzuhalten, wollten wir trotzdem den Jahresbeginn mit unseren Kolpingschwestern und -brüdern einleiten. So wurde die Idee geboren: Jeder schnappt sich sein Lieblingsessen, setzt sich zuhause vor seinen Laptop und per Videokonferenz können wir uns alle wieder begrüßen.

Wir starteten mit einem Gebet, dass jeder kennt und man schon oft als Kind vor dem vollen Mittagsteller gesprochen hat: „Alle Guten Gaben, alles was wir haben, kommt oh Gott von dir!“ Weiter ging es dann mit einer kurzen Begrüßung und einer offenen Rede-Runde zum Thema „Was verbindest du mit deinem Essen?“ Von Pfannkuchen bei Oma, Schaumkuss-Semmeln im Hüttenlager oder Ente mit Blaukraut, war alles dabei und man bekam schon richtig Hunger. Dann wurden wir alle in eine Traumreise eingeladen, wir träumten uns auf einen Bergwanderung, bei der wir Wasser, Obst, Brot und Schokolade gegessen haben und alles mit mehr Bewusstsein verzehrten.

Als nächstes folgte ein Jahresrückblick von 2020, der uns zeigte, welche positiven aber auch negativen Seiten dieses Jahr hatte und ließ uns nochmal Revue passieren. Zum Abschluss beteten wir noch gemeinsam, dass uns neuen Mut und Kraft für 2021 schenkte. Da die Wiedersehensfreude bei allen noch sehr groß war, wurde bei Pizza, Kuchen und Gulasch noch lange weiter geredet.

Danke an alle, die bei Snack and Pray dabei waren und ein noch größeres Danke an alle Spiri-Team Mitglieder, die bei der Planung beteiligt waren.

Anna Stampfer, Teamleiterin des Spiri-Teams
12.01.2021